Der Oberpfalzturm

Der erste massive Aussichtsturm wurde 1971/72 durch den Naturparkverein aus Steinwaldfichten errichtet. Wegen Baufälligkeit musste dieser jedoch am 1. April 1998 abgebrochen werden.

Der neue Oberpfalzturm steht seit Juli 2000 wieder auf der Platte, 946 Meter über dem Meeresspiegel. Am 10. September 2000 wurde er offiziell eingeweiht. Dieser, aus vielen einzelnen vorgefertigten Bauelementen bestehende Turm ist mit ca. 33 m höher als der alte Turm, der als Wahrzeichen der gesamten Steinwald-Region galt, jedoch 1998 wegen Baufälligkeit abgebrochen werden mußte. Wegen seiner wohl schönsten Aussicht in der nördlichen Oberpfalz hatte der erste Oberpfalzturm Berühmtheit erlangt und ist deshalb aus dem Landschaftsbild der Oberpfalz nicht mehr wegzudenken.

rw -20.05.2007

zurück nach oben


 Suchen: 


Veranstaltungen

Aktuelles

30.10.2016

Naturpark bleibt von Windkraftanlagen verschont

Naturpark bleibt von Windkraftanlagen verschont

Unsere Vorstandschaft beschäftigte sich in der letzten Sitzung ausführlich mit dem Thema Windenergie. Uns lag der neue Entwurf des Regionalplans der Region Oberpfalz-Nord vor. Für uns erfreulich: im gesamten Naturparkgebiet sind zukünftig keine sogenannte Vorrang- oder Vorbehaltsgebiete für Windkraft ausgewiesen. Das heißt Windkraftanlagen können im Naturpark Steinwald grundsätzlich nicht gebaut werden, außer es wird eine Ausnahmegenehmigung erteilt. [...mehr erfahren]

06.10.2016

Luchsweibchen geht es gut

Luchsweibchen geht es gut

Unserem "Wutzerl", dem vor wenigen Wochen freigelassenem Luchs-Weibchen, gefällt es offensichtlich bei uns sehr gut. "Das ist eine große Bereicherung für die Natur, für die Tierwelt und für die ganze Region", sagt Eberhard Freiherr von Gemmingen-Hornberg. Der Vorsitzende des Naturpark Steinwald hat für die Rückkehr der scheuen Katze erst den Weg geebnet. "Es ist faszinierend zu wissen, dass es hier einen Luchs gibt." [...mehr erfahren]