Brief an Umweltminister Huber

Logo_neu

Die aktuelle Entwicklung beim Ausbau der Windkraft bereitet uns große Sorgen. Die Vorstandschaft des Naturpark Steinwald e.V. hat deshalb an Umweltminister Marcel Huber folgenden Brief geschrieben:

Sehr geehrter Herr Minister Huber!

Der Naturpark Steinwald in Landkreis Tirschenreuth ist der kleinste Naturpark in Bayern und er ist auch der einzige, der von der gesamten Vorstandschaft einschließlich Geschäftsführung ausschließlich ehrenamtlich geführt wird. Weitsichtige und verantwortungsbewusste Bürger haben den Naturpark Steinwald 1970 gegründet und auch die heutige Vorstandschaft sieht sich so.

Nun bereitet uns aber eine Entwicklung große Sorgen, nämlich der Bau von Windrädern. Es zeichnen sich immer deutlichere Hinweise ab, dass die Naturschutzgesetze aufgeweicht werden sollen, um den Bau von Windrädern zu erleichtern. Konkret heißt dies, dass auch in unserer Region darüber nachgedacht wird, Windräder in der Schutzzone des Naturparks zu bauen bzw. die Schutzzone kurzerhand zu verändern.

Unsere Natur und Heimat ist eine einigermaßen unberührte Mittelgebirgslandschaft, hat einmalige Schönheiten zu bieten und ist deshalb völlig zu Recht schon seit Jahrzehnten auf verschiedene Weise geschützt. Wir, der Vorstand des Naturparks Steinwald, setzen uns seit Jahren für den Erhalt und die behutsame Nutzung unserer Natur ein und nun sollen wir zuschauen, wie für kurzfristige Ergebnisse erfolgreiche Naturschutzarbeit von Jahrzehnten zunichte gemacht werden soll.

So weit darf es nicht kommen!

 Wir bitten Sie, sich als zuständiger Minister dafür einzusetzen, dass die Schutzzonen von Naturparks auch weiterhin eine absolute Tabuzone für Windräder sind und bleiben.

Mit freundlichen Grüßen

 

Eberhard Freiherr von Gemmingen-Hornberg       

Vorsitzender                            

 

Wolfgang Lippert

Landrat

stellvertretender Vorsitzender

 

Ernst Tippmann                                                       

Geschäftführer

zurück nach oben


 Suchen: 


Veranstaltungen

Aktuelles

12.06.2017

Botanisch-Ökologischer Streifzug schon am Sonntag, 18. Juni 2017

Botanisch-Ökologischer Streifzug schon am Sonntag, 18. Juni 2017

Im Rahmen unseres Jahresveranstaltungsprogramms machen wir am Sonntag, den 18.06.2017 um 10 Uhr Station im Oberteicher Moor. Dipl. Biologe Andreas Kunz wird bei der Führung zum einen auf die botanischen Besonderheiten dieses bayernweit bedeutsamen Moorkomplexes eingehen, wie z. B. Sonnentau, Wollgras und Moosbeere. Zum anderen werden die Teilnehmer auch von seiner Gefährdung erfahren und welche Maßnahmen zur Erhaltung dieses bedrohten Lebensraumes ergriffen werden. [...mehr erfahren]

13.03.2017

Unser Jahresprogramm 2017 zum Download

Unser Jahresprogramm 2017 zum Download

Botanische Streifzüge, Erdgeschichtliche Wanderungen und Exkursionen, sind nur einige Punkte aus unserem vielfältigen Jahresprogramm. Im druckfrischen Flyer stehen wieder zahlreiche Veranstaltungen für Naturliebhaber und solche die es werden möchten. [...mehr erfahren]