09. März 2010

Naturpark sucht die besten Fotos

Burgruine Weißenstein

Friedenfels. Die Burgruine Weißenstein gehört sicher zu den markantesten Punkten im Landkreis. Doch viele weitere Plätze und Naturschönheiten locken in den Naturpark Steinwald, der dieses Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert. Deshalb suchen die Verantwortlichen die schönsten Aufnahmen aus 40 Jahren. Alte oder neue Bilder, alle Jahreszeiten, alles ist erlaubt. Mit der Abgabe erklären die Einsender des Einverständnis zur Veröffentlichung. Jeder Teilnehmer kann maximal drei Fotos mit Aufnahmejahr und kurzer Motivbeschreibung im Format 20 mal 30 Zentimeter (Hochglanz) bis 15. August einschicken an den Naturpark Steinwald, Kolpingplatz 1, 95688 Friedenfels. Auf den Gewinner wartet ein Mountainbike für 600 Euro. Außerdem locken Essensgutscheine im Wert von 100 und 50 Euro. Siegerehrung ist beim Waldhausfest im September.

zurück nach oben


 Suchen: 


Veranstaltungen

Aktuelles

31.08.2017

Waldhausfest 2017 am Sonntag, 17. September 2017

Waldhausfest 2017 am Sonntag, 17. September 2017

- Gottesdienst um 10 Uhr mit dem Gospelchor „Just for Joy“ aus Kemnath bildet den Auftakt zum Festbetrieb - Wildschweinbraten, Grillspezialitäten, Bio-Burger aus dem Steinwald, Dotsch, Breze mit Käse sowie Kuchenbuffet am Nachmittag - Eine Blaskapelle aus der tschechischen Partnerregion Konstantinsbad, sorgt für die musikalische Umrahmung am Nachmittag. - 13 Uhr: Wanderun zu Felsen und Mooren im Steinwald mit Förster Wolfgang Schödel, Treffpunkt: Eingang Festzelt - Die Roadshow „Digitales Dorf“ wird zu Gast sein und das Konzept der mobilen Nahversorgung, welches im Gebiet der Steinwald-Allianz umgesetzt werden soll, vorstellen. - Für die kleinen Gäste: "Welches Tier ist denn was?! Erratet welches Fell zu welchem Tier gehört - und erkundet in luftigen Höhen den Barfußpfad! [...mehr erfahren]

12.06.2017

Botanisch-Ökologischer Streifzug schon am Sonntag, 18. Juni 2017

Botanisch-Ökologischer Streifzug schon am Sonntag, 18. Juni 2017

Im Rahmen unseres Jahresveranstaltungsprogramms machen wir am Sonntag, den 18.06.2017 um 10 Uhr Station im Oberteicher Moor. Dipl. Biologe Andreas Kunz wird bei der Führung zum einen auf die botanischen Besonderheiten dieses bayernweit bedeutsamen Moorkomplexes eingehen, wie z. B. Sonnentau, Wollgras und Moosbeere. Zum anderen werden die Teilnehmer auch von seiner Gefährdung erfahren und welche Maßnahmen zur Erhaltung dieses bedrohten Lebensraumes ergriffen werden. [...mehr erfahren]