30. März 2009:

Trotz knapper Mittel viel erreicht

Wenn auch im vergangenen Jahr wegen bescheidener Finanzmittel nicht alle Wünsche erfüllt werden konnten, hat der Naturpark Steinwald heuer wieder jede Menge Arbeiten geplant. Geschäftsführer Lothar Meister stellte die Projekte in der Jahresversammlung vor. Die Aufwertung von Perlmuschelgewässern läuft bereits seit 2001. "Bisher konnten wir eine 80-prozentige Förderung erhalten", dankte der Sprecher den zuständigen Stellen. Für die fachliche Betreuung zollte er Robert Mertl seine Anerkennung. "Er leistet mit großem Sachverstand und persönlichem Einsatz eine hervorragende Arbeit." In Kooperation mit der Marktgemeinde Fuchsmühl und dem Forstrevier der Stadt Augsburg wurde im Naturpark Steinwald ein höchst informativer Wald-Erlebnispfad geschaffen, der seit der Eröffnung im August 2007 für Einheimische und Touristen ein Anziehungspunkt wurde. Viel Arbeit steckte der Naturpark laut Lothar Meister in das Besucherlenkungskonzept für den Wanderparkplatz Weißenstein. "Eine Entschärfung der Park- und Verkehrssituation wurde dadurch herbeigeführt und gleichzeitig der Besucherverkehr auf dem Kammweg des Steinwaldes gelenkt, um naturschutzfachlich sensible Bereiche, wie Spitzerberg oder Plößberg zu entlasten." Die Kosten für den neuen Parkplatz (70 Stellplätze) sowie den Übersichts- und Informationstafeln, einer Sitzgruppe und neuer Randbepflanzung betrugen 50 000 Euro. Meister freute sich über eine 50-prozentige Förderung vom Land Bayern. Die Restfinanzierung erfolgte durch eine großzügige Unterstützung der Stadt Waldershof, der Steinwald-Allianz, der Sparkassenstiftung im Landkreis Tirschenreuth sowie aus Eigenmitteln des Naturparks Steinwald. Die bestehenden Amphibienleiteinrichtung auf der Gemeindeverbindungsstraße Wäldern-Bärnhöhe wurden in den letzten Jahren stark in Mitleidenschaft gezogen, so dass die Einrichtung derzeit nicht mehr funktionstüchtig ist, meinte der Geschäftsführer. Eine Reparatur ist deshalb vorgesehen. Das Bayerische Landesamt für Umweltschutz führt derzeit ein "Artenhilfsprogramm Kreuzotter" durch. Hier will auch der Naturpark mitarbeiten, in Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband.

Bernhard Schultes

zurück nach oben


 Suchen: 


Aktuelles

20.03.2019

Unser Jahresprogramm 2019 zum Download

Unser Jahresprogramm 2019 zum Download

Botanische Streifzüge, Erdgeschichtliche Wanderungen und Exkursionen, sind nur einige Punkte aus unserem vielfältigen Jahresprogramm. Im druckfrischen Flyer stehen wieder zahlreiche Veranstaltungen für Naturliebhaber und solche die es werden möchten. [...mehr erfahren]

16.04.2018

Vortrag Faszination Moor

Vortrag Faszination Moor

Im Rahmen unserer Jahreshauptversammlung referierte Michael Winterholler vom Landesamt für Umwelt (LfU) über die Bedeutung der Moore im Natur-, Klima-, Boden- und Gewässerschutz. [...mehr erfahren]