Stromtrasse wäre für Naturpark eine Katastrophe

Durch die geplante Gleichstrompassage Süd-Ost sieht sich der Naturpark Steinwald in seiner Existenz bedroht. Die Trasse würde den Steinwald von Waldershof kommend über Pullenreuth bis Riglasreuth regelrecht zerschneiden. Betroffen sind dabei auch wertvolle Landschaftsschutzgebiete und sensible Biotopbereiche. Für den Naturpark wäre dies eine Katastrophe, so Vorsitzender Eberhard von Gemmingen-Hornberg.

Informationen zur Jahreshauptversammlung

Das Thema Stromtrasse steht deshalb im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung am Montag den 28. April in Friedenfels. Dabei soll aufgezeigt werden, wie sich eine solche Megaleitung auf die Landschaft, die Natur und den Menschen auswirken würde.

Der Naturpark erhofft sich die Unterstützung der gesamten Steinwaldbevölkerung. Es wird extra darauf hingewiesen, dass die Versammlung öffentlich und jeder Interessierte herzlich willkommen ist. Die Versammlung beginnt um 19 Uhr in der Schlossschänke.

 

Tagesordnung

zurück nach oben


 Suchen: 


Aktuelles

13.03.2017

Unser Jahresprogramm 2017 zum Download

Unser Jahresprogramm 2017 zum Download

Botanische Streifzüge, Erdgeschichtliche Wanderungen und Exkursionen, sind nur einige Punkte aus unserem vielfältigen Jahresprogramm. Im druckfrischen Flyer stehen wieder zahlreiche Veranstaltungen für Naturliebhaber und solche die es werden möchten. [...mehr erfahren]

30.01.2017

Planet Wüste Multivisions-Show von Michael Martin

Planet Wüste Multivisions-Show von Michael Martin

Der bekannte Fotograf und Autor Michael Martin präsentiert am Freitag, 7. April 2017 in der Steinwaldhalle in Friedenfels seinen neuen Vortrag „Planet Wüste“, eine faszinierende Bilderreise durch die Trocken- und Eiswüsten der Erde. Die Multivisions-Show verbindet Fotografie, Geographie und Abenteuer auf einmalige Art und Weise als Vortrag, [...mehr erfahren]