Der Landkreis Tirschenreuth

 
 

Landkreis Tirschenreuth

Der Landkreis Tirschenreuth mit einer Fläche von 1.048 km² liegt in der Mitte Europas. Der Tillenberg (940 m NN) wird als Mittelpunkt Europas bezeichnet. Hier haben 1865 k.u.k. Militärgeographen aus Wien einen Vermessungsstein I. Ordnung gesetzt. Der Landkreis reicht im Westen bis in das südliche Fichtelgebirge. Im Osten grenzt er mit dem Oberpfälzer Wald auf einer Länge von 75 km an den Böhmerwald. Das zentrale Mittelgebirge im Landkreis ist der Steinwald, der mit 946 m NN auch die höchste Erhebung aufweist. Zwischen den Mittelgebirgen liegen in der Naab-Wondreb-Senke und in der Kemnather Senke große Teichgebiete mit fast 4000 Teichen. Quer von Südost nach Nordwest zieht sich die europäische Hauptwasserscheide durch das Gebiet. Sie teilt die Gewässer zwischen Donau und Elbe. Der Landkreis Tirschenreuth liegt im Norden der Oberpfalz und grenzt im Westen und Norden an Oberfranken. Im Osten hat er das Bezirksamt Karlsbad als Nachbar. Durch Waldsassen verläuft der 50. nördliche Breitengrad und durch den Steinwald der 12. östliche Längengrad.

Weiterführende Links:

Webpräsenz des Landkreises Tirschenreuth

Landkreis Tirschenreuth auf Wikipedia
 

rw – 11.5.2007

zurück nach oben


 Suchen: 


Veranstaltungen

Aktuelles

27.10.2017

Umweltpreis Grüner Engel an Robert Mertl

Umweltpreis Grüner Engel an Robert Mertl

Im Rahmen einer Feierstunde bei der Regierung der Oberpfalz in Regensburg erhielt unser langjähriges Vorstandsmitglied Robert Mertl den Umweltpreis „Grüner Engel“ verliehen. Er erhielt diese Ehrung aus den Händen von Umweltministerin Ulrike Scharf für seine vorbildliche Leistungen und sein langjähriges, nachhaltiges, ehrenamtliches Engagement im Umweltbereich. [...mehr erfahren]

22.09.2017

Bilderreise um den Steinwald herum

Bilderreise um den Steinwald herum

Bilderreise um den Steinwald herum lautet eine Bilderschau von Dr. Siegfried Steinkohl. Der Geschäftsführer des Naturparks, Ernst Tippmann, freut sich deshalb besonders, dass er den bekannten Hobbyfotografen für diesen Vortrag gewinnen konnte. „Wir haben schon oft über den Steinwald berichtet. Diesmal geht es um Dinge und Objekte außerhalb und entlang an den Grenzen unseres Naturparks“, so der Geschäftsführer. Dr. Siegfried Steinkohl hat diese Motive umfangreich mit seiner Kamera eingefangen. Dabei war er mit dem Auto, zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs, um landschaftliche Schönheiten, Flora und Fauna auch außerhalb des kleinsten Naturparks Deutschland einzufangen. [...mehr erfahren]