Schlößer, Burgen und Ruinen

Der Steinwald ist eine der burgenreichsten Gegenden Deutschlands. Zahlreiche Befestigungen gab es im einstigen “Nordgau”. Einige sind verfallen wie die Burgruine Weißenstein, andere sind mustergültig renoviert wie das Schloß Thumsenreuth.

Der impossante Walmdachbau des Schloßes Grötschenreuth sitzt auf einem Felsvorsprung über dem Tal der Fichtelnaab. Erstmals um 1600 urkundlich erwähnt. Um 1870 kam der Portalturm hinzu, die überkuppelten Ecktürme nach Süden wurden um 1924-27 angefügt. Ebenso die rückwärtige Hofanlage. Privatbesitz. Keine Besichtigung möglich.

Das Schloß Reuth befindet sich in der Gemeinde Reuth bei Erbendorf. Erstmals urkundlich erwähnt 1337 als Besitz der Trautenberger. Das Schloß wurde mehrfach umgebaut: um 1550 vergrößert, um 1671 wiederhergestellt, um 1800 umgebaut, 1905 bis 1906 erfolgten zum Teil Neubauten. Seit 1933 befindet sich das Anwesen im Besitz der Freiherren von Podewils. Quelle: Wikipedia.de

Die Burg Waldeck war eine der ältesten Burgen der Oberpfalz. Die heutige Ruine befindet sich auf einem 641 Meter hohen Basaltkegel, dem Waldecker Schlossberg. 1124 erstmals urkundlicherwähnt. Im Besitz der Landgrafen von Leuchtenberg, die die Burg 1283 an den Herzog Ludwig von Bayern verkauften. Bis 1698 Sitz des Landrichteramtes Waldeck-Kemnath. Seit einem Brand 1794 Ruine.

Burgruine Weißenstein

Schloß Friedenfels

Schloß Thumsenreuth

zurück nach oben


 Suchen: 


Veranstaltungen

Aktuelles

31.08.2017

Waldhausfest 2017 am Sonntag, 17. September 2017

Waldhausfest 2017 am Sonntag, 17. September 2017

- Gottesdienst um 10 Uhr mit dem Gospelchor „Just for Joy“ aus Kemnath bildet den Auftakt zum Festbetrieb - Wildschweinbraten, Grillspezialitäten, Bio-Burger aus dem Steinwald, Dotsch, Breze mit Käse sowie Kuchenbuffet am Nachmittag - Eine Blaskapelle aus der tschechischen Partnerregion Konstantinsbad, sorgt für die musikalische Umrahmung am Nachmittag. - 13 Uhr: Wanderun zu Felsen und Mooren im Steinwald mit Förster Wolfgang Schödel, Treffpunkt: Eingang Festzelt - Die Roadshow „Digitales Dorf“ wird zu Gast sein und das Konzept der mobilen Nahversorgung, welches im Gebiet der Steinwald-Allianz umgesetzt werden soll, vorstellen. - Für die kleinen Gäste: "Welches Tier ist denn was?! Erratet welches Fell zu welchem Tier gehört - und erkundet in luftigen Höhen den Barfußpfad! [...mehr erfahren]

12.06.2017

Botanisch-Ökologischer Streifzug schon am Sonntag, 18. Juni 2017

Botanisch-Ökologischer Streifzug schon am Sonntag, 18. Juni 2017

Im Rahmen unseres Jahresveranstaltungsprogramms machen wir am Sonntag, den 18.06.2017 um 10 Uhr Station im Oberteicher Moor. Dipl. Biologe Andreas Kunz wird bei der Führung zum einen auf die botanischen Besonderheiten dieses bayernweit bedeutsamen Moorkomplexes eingehen, wie z. B. Sonnentau, Wollgras und Moosbeere. Zum anderen werden die Teilnehmer auch von seiner Gefährdung erfahren und welche Maßnahmen zur Erhaltung dieses bedrohten Lebensraumes ergriffen werden. [...mehr erfahren]