Exkursion: Artenvielfalt auf der Grenzmühle


Datum:  

04.08.2013

Ort:  

Naturpark Infostelle Grenzmühle

Beschreibung:  

Naturkundliche Exkursion des Naturparks Steinwald an der Grenzmühle

Die Magerrasen, Feuchtwiesen und Gewässer rund um die Grenzmühle bieten für den Besucher einen hervorragenden Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt des Steinwalds. Diese Vielfalt ist das Thema der Naturpark-Exkursion am kommenden Sonntag, bei der vor allem die Insekten im Mittelpunkt stehen werden. Dabei kann bei günstiger Witterung den auffälligen Tagfaltern und Heuschrecken bis hin zu den Libellen im Grenzbach eine bunte Palette an unterschiedlichsten Arten beobachtet werden, die teilweise erstaunliche Strategien entwickelt haben, um in unserem Gebiet zu überleben. Auch der positive Einfluss der extensiven naturnahen Rotviehhaltung auf die Artenvielfalt kann inzwischen deutlich beobachtet werden.

Treffpunkt ist am Sonntag, den 4. August um 14.00 Uhr an der Grenzmühle bei Napfberg/Wäldern, die Rückkehr ca.  um 17.00 Uhr. Die Exkursion ist kostenfrei.

zurück nach oben


 Suchen: 


Veranstaltungen

Aktuelles

27.10.2017

Umweltpreis Grüner Engel an Robert Mertl

Umweltpreis Grüner Engel an Robert Mertl

Im Rahmen einer Feierstunde bei der Regierung der Oberpfalz in Regensburg erhielt unser langjähriges Vorstandsmitglied Robert Mertl den Umweltpreis „Grüner Engel“ verliehen. Er erhielt diese Ehrung aus den Händen von Umweltministerin Ulrike Scharf für seine vorbildliche Leistungen und sein langjähriges, nachhaltiges, ehrenamtliches Engagement im Umweltbereich. [...mehr erfahren]

22.09.2017

Bilderreise um den Steinwald herum

Bilderreise um den Steinwald herum

Bilderreise um den Steinwald herum lautet eine Bilderschau von Dr. Siegfried Steinkohl. Der Geschäftsführer des Naturparks, Ernst Tippmann, freut sich deshalb besonders, dass er den bekannten Hobbyfotografen für diesen Vortrag gewinnen konnte. „Wir haben schon oft über den Steinwald berichtet. Diesmal geht es um Dinge und Objekte außerhalb und entlang an den Grenzen unseres Naturparks“, so der Geschäftsführer. Dr. Siegfried Steinkohl hat diese Motive umfangreich mit seiner Kamera eingefangen. Dabei war er mit dem Auto, zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs, um landschaftliche Schönheiten, Flora und Fauna auch außerhalb des kleinsten Naturparks Deutschland einzufangen. [...mehr erfahren]